Datenschutzerklärung

 

Vielen Dank für Ihr Interesse an der medi1one medical gmbh („medi1one“). Der Schutz der Privatsphäre unserer Lieferanten, Kunden und Geschäftspartner ist uns wichtig. Als Gesundheitsunternehmen im digitalen Zeitalter bilden Daten die Eckpfeiler unserer Geschäftstätigkeit und machen diese erst möglich. Da Daten eines unserer wichtigsten Güter sind, müssen wir sicherstellen, dass sie sachgemäß verarbeitet und in geeigneter Weise geschützt werden.

 

Wir möchten Ihnen relevante Informationen darüber zur Verfügung stellen, wie unser Unternehmen den Datenschutz in die Betriebsabläufe integriert. Damit wollen wir die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften gewährleisten und Transparenz sowie Vertrauen schaffen. Auch finden Sie Informationen darüber, wie Sie Ihre Rechte als Lieferant, Kunde oder Website-Nutzer geltend machen können.

 

Datenschutz - unser Ansatz

 

Die Organisation des Datenschutzes in unserem Unternehmen

 

medi1one verfügt über seinen Mutterkonzern Fresenius Kabi Deutschland GmbH („Fresenius Kabi“) über ein zentrales Datenschutzkompetenzzentrum. Dieses Kompetenzzentrum hat gemäß der Zertifizierung nach dem Standard ISO 29100 (Rahmenwerk für den Datenschutz) ein Datenschutzmanagementsystem geschaffen. Ziel des Kompetenzzentrums ist es, einheitliche und konsistente Verfahren für die Verarbeitung personenbezogener Daten in allen Unternehmen der Fresenius Kabi zu implementieren. Es legt die Grundsätze, Verfahren und Standards für den Datenschutz fest und stellt den Mitarbeitern Werkzeuge und Prozesse sowie Schulungs- und Informationsmaterial zur Verfügung. Darüber hinaus bringt das Kompetenzzentrum seine Expertise zu allen datenschutzrechtlichen Themen ein.

 

Unsere Datenschutz- und Sicherheitsgrundsätze und die damit verbundenen Verfahren und Richtlinien für die Verarbeitung personenbezogener Daten schaffen ein einheitliches und grundlegendes Niveau für einen angemessenen Datenschutz in allen Unternehmen von Fresenius Kabi.

 

Unsere lokalen Datenschutzberater in den verschiedenen Unternehmensbereichen und Unternehmen der Fresenius Kabi unterstützen das lokale Management bei dessen Bestrebungen im Datenschutzbereich compliant zu sein. So führen sie Risiko- und Compliance-Bewertungen der verschiedenen Datenverarbeitungstätigkeiten durch. Mit diesen Bewertungen wollen wir die Datenschutzanforderungen in die Ausgestaltung eines Prozesses oder eines Systems integrieren.

 

Unser interner IT-Dienstleister, Fresenius Netcare, hat ein zertifiziertes Managementsystem für Informationssicherheit nach dem Standard ISO 27001 implementiert, um hohe Sicherheitsstandards für Rechenzentren zu gewährleisten. Unser Global Cybersecurity Defense Team (CERT) identifiziert, bewertet und reagiert auf Sicherheitsvorfälle und fungiert als zentrale Anlaufstelle für sicherheitsrelevante Themen.

 

Die Überwachung unserer Fortschritte in Bezug auf die datenschutzrechtliche Compliance erfolgt durch unseren Datenschutzbeauftragten.

 

Unsere Grundsätze in Bezug auf den Datenschutz

 

Die Anforderungen an unsere Mitarbeiter bei der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten sind in unseren Datenschutzgrundsätzen festgelegt. Dazu gehört, dass sämtliche Verarbeitungstätigkeiten, die eingeführt werden, einer Risiko- und Compliance-Bewertung unterliegen.

 

Mit diesen Bewertungen stellen wir sicher, dass alle relevanten Datenschutzgrundsätze bei der Planung und Ausgestaltung der jeweiligen Prozesse berücksichtigt wurden. In bestimmten Fällen kann eine Datenschutz-Folgenabschätzung erforderlich sein, bevor die jeweilige Verarbeitungstätigkeit aufgenommen wird.

 

Die jeweiligen Aktivitäten in Bezug auf die Datenverarbeitung innerhalb von medi1one werden im „Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten“ erfasst. Dieses Verzeichnis enthält wesentliche Informationen zur Einhaltung der Datenschutzgesetze.

 

Wie wir Ihre Daten verwenden

 

Wenn Sie mit uns interagieren, z. B. als Kunde, Lieferant oder Website-Nutzer, erheben und verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der Datenschutzgrundsätze. Das heißt, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nur rechtmäßig, fair, transparent und nur zweckbezogen erheben und verwenden werden.

 

Datenschutzerklärung für Kunden, Lieferanten und Geschäftspartner

 

Als unser Kunde, Lieferant oder Geschäftspartner verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten in erster Linie, um eine Vereinbarung oder einen Vertrag mit Ihnen oder Ihrem Unternehmen über die Bereitstellung von Produkten und Dienstleistungen vorzubereiten oder zu erfüllen. Dies umfasst:

 

  • die Bewertung unserer Beziehung zu dem Unternehmen, für das Sie tätig sind (Geschäftspartnerbewertung), sowie
  • die Erfüllung von Compliance-Anforderungen, wie z. B. Business Partner Due Diligence, Sanktionslistenprüfung und Geldwäschegesetz.

 

Weitere Einzelheiten hierzu können Sie unserer Datenschutzerklärung zu Kunden-, Lieferanten- und Geschäftspartnerdaten entnehmen.

 

Datenschutzerklärung für Website-Nutzer

 

Wenn Sie unsere Website besuchen, erheben wir ebenfalls Daten über Sie. Wie und warum wir dies tun, steht in unserer Datenschutzerklärung und in unseren Cookie-Hinweisen.

 

Auskunftsrecht

 

Mit Hilfe unseres Datenschutzkontaktformulars können Sie Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten anfordern, insbesondere über die Herkunft und den Empfänger Ihrer Daten sowie über den Zweck der Verarbeitung. Darüber hinaus können Sie Zugang zu Ihren Daten verlangen oder der Verarbeitung Ihrer Daten unter bestimmten Umständen widersprechen. Sind Ihre personenbezogenen Daten unrichtig, unvollständig oder werden sie nicht in Übereinstimmung mit geltendem Recht verarbeitet, haben Sie ein Recht auf Berichtigung, Löschung oder Sperrung dieser Daten. Darüber hinaus können Sie in bestimmten Fällen auch die direkte Übermittlung der Daten an ein anderes Unternehmen verlangen (Recht auf Datenübertragbarkeit).

 

Wenn Sie eine Anfrage stellen, wird sich ggf. ein Mitarbeiter unserer Datenschutzorganisation mit Ihnen wegen zusätzlicher Informationen zur Bestätigung Ihrer Identität und zur schnellen Klärung Ihrer Fragen in Verbindung setzen. Wir stellen Ihnen die Informationen unentgeltlich zur Verfügung, es sei denn, die Anfragen sind offensichtlich unbegründet oder exzessiv. In diesem Fall können wir eine Gebühr erheben.

 

Wir sind bestrebt, Ihre Anfrage innerhalb von vier Wochen zu beantworten. Wir behalten uns das Recht vor, die Frist im Rahmen des gesetzlich Zulässigen zu verlängern und werden Sie in diesem Fall informieren. Wir bitten Sie von Fragen nach dem Bearbeitungsstand ihrer Anfrage abzusehen.
Sie haben auch das Recht, bei unserem Datenschutzbeauftragten eine Beschwerde darüber einzureichen, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen.

 

Erfahren Sie mehr über die Bearbeitung Ihrer Anfrage durch einen Blick in unsere entsprechende Datenschutzerklärung.

 

Die Sicherheit Ihrer Daten ist uns wichtig, und wir haben große Anstrengungen unternommen damit wir gewährleisten können, dass Ihre personenbezogenen Daten geachtet und geschützt werden.

 

Datenschutzerklärung für Kunden-, Lieferanten- und Geschäftspartnerdaten

 

Als ein geschätzter Kunde, Lieferant, potenzieller, interessierter Geschäftspartner oder sonstiger Vertreter eines Unternehmens, mit dem wir interagieren, wird die medi1one gmbh, Steinbeisstr. 15, 70636 Fellbach („wir“) als Unternehmen der Fresenius Kabi Gruppe bestimmte personenbezogene Daten von Ihnen erheben und verwenden.

 

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig und wir möchten Sie darüber informieren, wie wir personenbezogene Daten verarbeiten, welche Art von Informationen wir sammeln und wie diese Informationen verwendet werden.

 

Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns unterliegt der Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union („DSGVO“).

 

Wie wir Ihre Daten erfassen

 

Wir erfassen Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, unsere Produkte und Dienstleistungen bestellen oder mit uns einen Vertrag über die Lieferung von Waren und Dienstleistungen abschließen.

 

Wir erheben und verwenden auch personenbezogene Daten über Sie und Ihre Rolle in Ihrem Unternehmen, die in öffentlich zugänglichen Handelsregistern, Websites, Blogs, Printmedien veröffentlicht werden, sowie Daten, die von zuständigen Behörden und Wirtschaftsverbänden veröffentlicht werden.

 

Darüber hinaus verarbeiten wir Daten, die uns von Dienstleistern im Rahmen eines Vertrages oder von zuständigen Behörden (Auskunfteien, Bonitäts- und Risikoinformationen, Finanzdienstleistungsinstitute, staatliche oder supranationale Agenturen, insbesondere Vergabebehörden oder Beschaffungsstellen) zur Verfügung gestellt werden.

 

Solche personenbezogenen Daten können den Namen Ihres Unternehmens, Ihren Namen, Ihre Kontaktdaten, die Bankkonten Ihres Unternehmens, Ihren Beruf und Ihre Qualifikationen, Berufsbezeichnungen, organisatorische Angaben, Angaben zur Zugehörigkeit zu Ihrem Unternehmen, Bescheinigungen und Qualitätserklärungen von Führungskräften, Vertretern oder Wirtschaftsprüfern Ihres Unternehmens, Anteilsbesitz, Angaben zu öffentlichen Anmeldungen, Handelsregistern und Berufsverbänden, Angaben zu veröffentlichten Transaktionen Ihres Unternehmens einschließlich Angeboten und finanziellen Vereinbarungen und frühere Kontakte mit medi1one umfassen.

 

Warum wir diese Daten erheben und verwenden

 

Wir erheben und verwenden diese Daten zur Beurteilung einer möglichen Geschäftsbeziehung oder zur Pflege unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen; dieser Zweck beinhaltet insbesondere:

 

  • die Herstellung, Bereitstellung und Lieferung von Produkten und Dienstleistungen wie z.B. im Zusammenhang mit den von uns angebotenen Seminaren und Webinaren;
  • den Austausch von Informationen über bestehende oder mögliche Verträge mit Ihnen;
  • Ihre Aufträge in Bezug auf Produkte und Dienstleistungen;
  • das Management unserer Beziehung zu Ihnen oder dem Unternehmen, für das Sie tätig sind (z. B. Customer Relationship Management, Lieferantenmanagement, Investor Relations Management);
  • die Erfüllung von Compliance-Anforderungen im Zusammenhang mit einem Geschäftsvorgang (z. B. Konfliktprüfung, Geschäftspartner-Due Diligence, Sanktionslisten-Screening, Anti-Geldwäsche-Gesetze, sichere Lieferkettenanforderungen, zoll- und exportrechtliche Anforderungen, Anforderungen zur Rückverfolgbarkeit von Produkten);
  • Lieferantenbewertung und -qualifizierung, z. B. ob Sie und Ihre Organisation bestimmte Qualitäts- und Zertifizierungsanforderungen erfüllen;
  • Marketing (z. B. Information über Produkte und Dienstleistungen oder verwandte Informationen);
  • Teilnahme an Ausschreibungen (z.B. Benennung von Ansprechpartnern im Rahmen von Referenzkundennennungen)
  • die Beurteilung, ob Sie ein geeigneter Ansprechpartner für spezifische Geschäftsanforderungen sind, z. B. wenn wir einen Experten für ein bestimmtes Fachgebiet oder bestimmte Produkte suchen;
  • Bearbeitung der uns zustehenden Zahlungen einschließlich der Refinanzierung von Forderungen;
  • die Beurteilung der Zahlungsfähigkeit und des Kreditrisikos Ihres Unternehmens.
  • eine mögliche Akquisition, Veräußerung oder Joint-Venture-Transaktion mit uns oder einem verbundenen Unternehmen.

 

Rechtliche Grundlagen der Verarbeitung

 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auf einer der folgenden Rechtsgrundlagen:

 

  • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten notwendig ist, um den zwischen Ihnen und uns geschlossenen Vertrag zu erfüllen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten für uns notwendig ist, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen, der wir unterliegen. Z. B. Gesetze zur Bekämpfung von Geldwäsche, Zoll und Export, Anforderungen an die sichere Lieferkette, Anforderungen an die Rückverfolgbarkeit von Produkten, gesetzliche Offenlegungs- und Meldepflichten oder ähnliche Compliance-Anforderungen, die uns zur Verarbeitung bestimmter personenbezogener Daten verpflichten könnten (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).
  • Wenn die Verarbeitung für die von uns oder einem Dritten verfolgten berechtigten Interessen erforderlich ist, es sei denn, diese Interessen werden durch die Interessen oder Grundrechte und -freiheiten des Betroffenen, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, aufgehoben (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Diese berechtigten Interessen sind:
  • Erfüllung unseres Vertrages mit dem Unternehmen, für das Sie arbeiten, einschließlich der Durchsetzung aller Rechte, die uns aus diesem Vertrag zustehen;
  • Sammeln von Informationen über das Wissensmanagement in Bezug auf interne Prozesse, Produkte und Dienstleistungen;
  • Entwicklung, Optimierung und Verbesserung unserer Produkte und Dienstleistungen;
  • Optimierung der internen Kommunikation;
  • Optimierung der Verwaltung;
  • Durchführung von Forschungsarbeiten;
  • Organisationsmanagement;
  • Risikomanagement: Absicherung z. B. gegen finanzielle Risiken / Reputationsrisiken;
  • Wartung der IT-Infrastruktur, IT-Sicherheit, Gewährleistung des IT-Supports und der Erkennung und Behebung von Fehlern; und
  • Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes.
  • Wenn Sie über die beabsichtigte Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informiert wurden und uns Ihre Zustimmung gegeben haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).
  • Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Sie können Ihre Einwilligung zur gesamten Verarbeitung oder für einzelne Teilbereiche widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung vor dem Widerruf. Sie können Ihre Einwilligung widerrufen, indem Sie eine E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten senden.

 

Wir geben Ihre Daten weiter

 

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten ganz oder teilweise an Dritte weiter.
Empfänger sind:

 

  • andere Konzernunternehmen, wenn die Übermittlung der personenbezogenen Daten für einen bestimmten Zweck erforderlich ist (Hier finden Sie eine Auflistung der Standorte, an denen die Fresenius Kabi Konzernunternehmen tätig sind);
  • Dienstleister, die personenbezogene Daten in unserem Auftrag verarbeiten, aber unsere Anweisungen zu dieser Verarbeitung befolgen müssen; diesen Dienstanbietern ist es nicht gestattet, Ihre personenbezogenen Daten für andere als die hier festgelegten Zwecke zu verwenden;
  • IT-Dienstleister, die die Daten hosten oder Wartungsleistungen erbringen;
  • Behörden, denen wir verpflichtet sind, Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen, z. B. Steuer- und Zollbehörden, Aufsichtsbehörden und deren beauftragte Stellen, Finanzmarktaufsichtsbehörden, öffentliche Register; und
  • Wirtschaftsprüfer oder ähnliche externe Berater wie Rechtsanwälte oder Steuerberaterservices
  • an der Veranstaltungsdurchführung der von uns durchgeführten Seminaren/Webinaren beteiligte Stellen, z.B. Mitveranstalter, Referenten;

 

Wir können Ihre personenbezogenen Daten zu den oben genannten Zwecken ganz oder teilweise an Begünstigte des Fresenius-Konzerns in Ländern übermitteln, die nicht Mitglied der Europäischen Union oder internationaler Organisationen sind. Hier finden Sie Übersicht über die Standorte, an denen Fresenius Kabi tätig ist.

 

Die Europäische Kommission hat für die folgenden Länder / internationalen Organisationen, in denen Fresenius-Gesellschaften ansässig sind, ein angemessenes Datenschutzniveau festgestellt, das dem Datenschutzniveau innerhalb der Europäischen Union entspricht: Argentinien, Kanada, Neuseeland, Schweiz und Uruguay.

 

In Bezug auf solche internationalen Datenübermittlungen in Drittländer, für die die Europäische Kommission kein angemessenes Datenschutzniveau festgestellt hat, haben wir angemessene Vorkehrungen getroffen, um Ihre personenbezogenen Daten in einem Maße zu schützen, das dem Datenschutzniveau in der Europäischen Union entspricht.

 

Diese Sicherheitsvorkehrungen sind:

 

  • Standard-Vertragsklauseln, die von der Europäischen Kommission herausgegeben wurden.
  • Teilnahme am EU-US-Datenschutzschild (Privacy Shield).

 

Den Text dieser Standardvertragsklauseln können Sie hier abrufen, oder auf Anfrage erhalten.

 

Wie lange wir die Daten speichern

 

Grundsätzlich speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für einen der folgenden Zeiträume:

 

  • Solange wie wir im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen zur Speicherung der Daten verpflichtet sind (z. B. weil wir verpflichtet sind, die Daten für steuerliche Zwecke zu speichern);
  • Wenn kein gesetzlicher Selbstbehalt besteht, zumindest für die Dauer des Vertragsverhältnisses mit Ihnen oder dem Unternehmen, für das Sie tätig sind;
  • Sofern wir ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten außerhalb eines solchen Vertragsverhältnisses haben, verarbeiten wir diese so lange, wie wir noch ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung dieser Daten haben. Der genaue Zeitraum hängt von dem Unternehmen ab, für das Sie arbeiten und von Ihrer Position im Unternehmen.

 

Ist die gesetzliche Aufbewahrungsfrist länger als bei den anderen oben genannten, sind wir bestrebt, die Daten bis zum Ende der jeweiligen Aufbewahrungsfrist zu sperren und anschließend zu löschen.

 

Anträge, Anfragen und Beschwerden

 

Je nach Situation haben Sie folgende Rechte in Bezug auf Ihre persönlichen Daten:

 

Recht auf Zugang
Sie haben das Recht, jederzeit zu erfragen, welche personenbezogenen Daten wir über Sie verarbeiten.

 

Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten
Wenn Ihre personenbezogenen Daten unrichtig sind, haben Sie das Recht, diese ohne unangemessene Verzögerung korrigieren zu lassen.

 

Recht auf Löschung
In bestimmten Fällen haben Sie das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn:

 

  • diese für die Zwecke, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr benötigt werden,
  • die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden;
  • Sie der Verarbeitung widersprechen (siehe „Widerspruchsrecht“) und keine überwiegenden berechtigten Interessen für die Verarbeitung vorliegen,
  • die Löschung der personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, erforderlich ist oder
  • Sie Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützt, widerrufen und es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben das Recht, von uns eine Einschränkung der Verarbeitung zu erhalten, wenn einer der folgenden Punkte zutrifft:

 

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen angefochten. In diesem Fall wird die Verarbeitung für einen Zeitraum eingeschränkt, der es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
  • Die Verarbeitung ist rechtswidrig und Sie widersetzen sich der Löschung der personenbezogenen Daten und fordern stattdessen die Einschränkung ihrer Verwendung,
  • Wir benötigen die personenbezogenen Daten nicht mehr für die Zwecke der Verarbeitung, werden von Ihnen jedoch aufgefordert, die Daten zur Begründung, Ausübung oder Abwehr von Rechtsansprüchen weiterhin zu speichern oder
  • Sie der Verarbeitung widersprochen haben (siehe „Widerspruchsrecht“ und noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Interessen gegenüber Ihren Interessen überwiegen.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit
Gemäß Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht, eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, allgemein gebräuchlichen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

 

Widerspruchsrecht
In Übereinstimmung mit Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich auf Ihre besondere Situation beziehen, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die auf unserem berechtigten Interesse beruhen, jederzeit zu widersprechen (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO). Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir weisen zwingende Gründe für die Verarbeitung nach, die Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten vorgehen, oder die Verarbeitung dient der Begründung, Ausübung oder Abwehr von Rechtsansprüchen.

 

In allen oben genannten Fällen nutzen Sie bitte das Kontaktformular oder senden Sie Ihre Anfrage an die oben angegebene Post- oder E-Mail-Adresse.

 

Beschwerderecht
Sie haben auch das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen. Die zuständige Aufsichtsbehörde für Fresenius Kabi ist:

 

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden

 

Anforderung an die Bereitstellung personenbezogener Daten

 

Möglicherweise ist es erforderlich, dass Sie uns Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen oder dem Unternehmen, für das Sie arbeiten, zur Verfügung stellen. Beispielsweise benötigen wir Ihre Kontaktdaten, wenn Sie unser Geschäftskontakt bei einem Lieferanten sind. Wenn Sie Ihre personenbezogenen Daten nicht angeben, können wir möglicherweise nicht in das jeweilige Vertragsverhältnis eintreten.

 

Automatische Entscheidungsfindung

 

Eine automatisierte Entscheidungsfindung (Art. 22 Abs. 1, 2 DSGVO) erfolgt gemäß unserer Verpflichtung zur Durchführung eines Sanktionskontrollverfahrens. Dies ist auch für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrages zwischen Ihnen und uns erforderlich. Die Folge davon kann die Weigerung sein, ein Vertragsverhältnis mit Ihnen einzugehen.

 

Weitere Informationen für spezielle Situationen und Ansprechpartner

 

Wir können Ihre personenbezogenen Daten in verschiedenen Zusammenhängen verarbeiten, z. B. wenn Sie unsere Website besuchen oder wenn Sie eine Vergütung für Ihre Leistungen als Angehöriger der Fachkreise erhalten. Bitte beachten Sie in diesen Fällen die spezifischen Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

 

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz bei medi1one haben, kontaktieren Sie uns bitte unter dataprotectionofficer@fresenius-kabi.com.

 

Verantwortlicher und Kontakt

 

Verantwortlicher:

Der Verantwortliche für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist:

 

Fresenius Kabi Deutschland GmbH
Else-Kröner-Straße 1
61352 Bad Homburg
Deutschland
Kontakt: mail@fresenius-kabi.com

 

Datenschutzbeauftragter:

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten benannt. Für alle Anfragen und Fragen zu Ihren personenbezogenen Daten können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

 

Fresenius Kabi Deutschland GmbH
Datenschutzbeauftragter
Else-Kröner-Straße 1
61352 Bad Homburg
Germany
E-mail: dataprotectionofficer@fresenius-kabi.com

 

Änderungen dieser Datenschutzhinweise

 

Da sich die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns im Laufe der Zeit ändern kann, können diese Datenschutzhinweise ebenfalls geändert werden, um unsere Verfahren zur Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit korrekt widerzugeben. Daher empfehlen wir Ihnen, diese Hinweise regelmäßig durchzusehen.

 

Datenschutzerklärung für Websitebesucher

 

Wie bei den meisten Websites erfassen wir bestimmte Daten während Ihres Besuches auf unserer Website. Wir tun dies, um die Website, die für das von Ihnen verwendete Gerät optimiert ist, mit all seinen Funktionen darzustellen oder um Ihre Präferenzen für Ihre aktuellen oder künftigen Browsersitzungen zu speichern. Die folgenden Internetprotokolldaten werden routinemäßig während des Besuches unserer Websites erfasst:

 

  • der Name Ihres Dienstanbieters (IP-Adresse)
  • die Website, die Sie auf unsere Website geleitet hat
  • die besuchten Seiten und jeweils übertragene Datenmenge
  • Ihr Webbrowsertyp und Ihr Webbrowsertyp (Sprache, Version)
  • Datum und Dauer Ihres Besuchs

 

Ihre IP-Adresse wird pseudonymisiert verarbeitet, indem die letzten drei Ziffern gelöscht werden. So können wir Sie nicht mehr direkt als Person identifizieren. Wir werden diese Daten innerhalb eines Monats löschen.

 

Newsletter

 

In unserem kostenlosen elektronischen Newsletter informieren wir Sie über Neuigkeiten von uns und über unsere Produkte, Veranstaltungen usw. Möchten Sie den Newsletter abonnieren, müssen Sie uns eine valide E-Mail-Adresse angeben. Wenn Sie den Newsletter abonnieren, erklären Sie sich mit dem Newsletter-Empfang und den erläuterten Verfahren einverstanden. Unseren Newsletter versenden wir über unseren Dienstleister mailingwork GmbH, D-09569 Oederan, www.mailingwork.de.

 

Informationen über die Datenschutzbestimmungen unseres Versanddienstleisters finden Sie hier: https://mailingwork.de/datenschutz.

 

Bei jedem Newsletter, den Sie von uns erhalten, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Daten zu ändern oder sich vom Newsletter-Service abzumelden.

 

Cookies

 

In einigen Bereichen unserer Website verwenden wir Cookies. Finden Sie hier mehr Informationen über die Verwendung von Cookies.

 

Wenn Sie aufgrund einer Anfrage aktiv personenbezogene Daten zur Verfügung stellen

 

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die Sie uns aktiv zur Verfügung gestellt haben, zum Beispiel beim Ausfüllen von Online-Formularen oder wenn Sie uns über andere Kommunikationsmittel wie E-Mail, Telefon oder Post kontaktieren. Bei Online-Formularen können Sie den Zweck, für den Sie uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, auf dem Formular selbst finden.

 

Wenn Sie uns über unsere Website kontaktieren, speichern wir personenbezogene Daten wie:

 

  • Ihren Namen, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Faxnummer
  • Firma, Beruf
  • Umsatzsteuernummer und bei Apotheken den Namen des Inhabers bzw. der Inhaberin
  • Art der Anfrage und mögliche weitere Informationen zur Beantwortung Ihrer Anfrage.

 

Wir tun dies aufgrund Ihrer vorherigen Einwilligung oder aufgrund eines anderen Tatbestandes, der die rechtmäßige Verarbeitung erlaubt. Wir verwenden die personenbezogenen Daten nicht als Grundlage für die weitere Kontaktaufnahme, es sei denn, Sie haben uns Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt. Ihre Kontaktdaten werden bis zu sechs Monate nach Abschluss der Anfrage oder Umfrage gespeichert, es sei denn, es besteht eine gesetzliche Verpflichtung, die Daten länger zu speichern. Angaben, die in Online-Formularen verarbeitet werden, werden mithilfe einer sicheren Verbindung verarbeitet, um personenbezogene Daten vor Manipulation oder unberechtigtem Zugriff zu schützen. Bitte beachten Sie, dass der reguläre (nicht-verschlüsselte) E-Mail-Verkehr nicht sicher ist.

 

Wir teilen Ihre Daten

 

Wir teilen Ihre Daten innerhalb des Fresenius-Konzerns. Die Daten werden von der Fresenius Netcare GmbH, Else-Kröner-Straße 1, 61352 Bad Homburg, gespeichert und gehostet.

 

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Drittländer (Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums) ist, mit Ausnahme Ihrer Anfragen, nicht vorgesehen. Um Ihre Anfrage bearbeiten zu können, leiten wir diese, einschließlich Ihrer personenbezogenen Daten, wie von Ihnen angegeben, an Ihren Ansprechpartner vor Ort weiter. Wenn sich ein solcher lokaler Kontakt in einem Drittland befindet, werden wir die Daten basierend auf Ihrer Einwilligung übertragen.

 

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Regierungsbehörden weiter, außer wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Unsere Mitarbeiter, Agenturen und Vertriebspartner sind verpflichtet, die Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten und Ihres Datenschutzes zu respektieren.

 

Anträge, Anfragen und Beschwerden

 

Sie können jederzeit Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, einschließlich, aber nicht beschränkt, auf Herkunft und Empfänger Ihrer Daten und die Zwecke der Verarbeitung. Sie können auch Informationen über den Zugriff auf Ihre Daten anfordern, eine Kopie Ihrer erhobenen Daten, Ihre Daten berichtigen lassen und die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, sofern dies nicht für die Speicherung gemäß anderer gesetzlicher Bestimmungen erforderlich ist oder Sie können eine Beschwerde einreichen (soweit gesetzlich vorgeschrieben). Im letzteren Fall, werden wir jede Beschwerde über die Art und Weise, wie wir personenbezogene Daten verwalten, umgehend bestätigen und untersuchen. Bitte verwenden Sie dieses Datenschutz-Kontaktformular für Ihre Anfragen.

 

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen oder Ihre personenbezogenen Daten löschen zu lassen; in diesem Fall kontaktieren Sie uns bitte über die unten aufgeführten Kontaktdaten.

 

Sie haben auch das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde in Ihrem Land / Ihrer Region oder bei unserem Datenschutzbeauftragten einzureichen.

 

Wenn Sie Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes haben, bezüglich des Zugriffs auf oder der Korrektur Ihrer personenbezogenen Daten, wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten unter folgender Adresse:

 

Fresenius Kabi AG
Data Protection Officer
Else-Kröner-Straße 1
61352 Bad Homburg
Deutschland
E-Mail: dataprotectionofficer@fresenius-kabi.com

 

© 2020 medi1one

 

Letzte Änderung: 23.01.2020